Hausmittel / Mittel gegen Boden- & Teppichflecken

Kommentare deaktiviert für Hausmittel / Mittel gegen Boden- & Teppichflecken

Die Wahl des Bodenbelags hat einen großen Einfluss auf die Atmosphäre in der Wohnung. Je nach Geschmack gibt es hier viele Möglichkeiten, um sich gemütlich, modern oder rustikal einzurichten. Vor der Entscheidung für einen bestimmten Bodenbelag, sollte man sich jedoch auch gründlich darüber informieren, wie der jeweilige Boden zu reinigen und zu pflegen ist. Während manche Böden sehr pflegeleicht sind, fordern andere eine weitaus größere Aufmerksamkeit. Ebenso unterschiedlich ist die Robustheit und Lebensdauer.

Fliesen

Hausmittel:

  • Essig
  • Orangenschale
  • Backpulver
  • Nagellackentferner
  • Haarshampoo

Mittel aus der Drogerie:

  • Putzmittel
  • Dampfstrahler

Fliesen sind in Neubauten ein besonders beliebter Bodenbelag. Dies ist kein Wunder, denn Fliesen sind sehr widerstandsfähig und zudem auch sehr pflegeleicht. Zwar gestaltet sich die Verlegung ein bisschen komplizierter als bei anderen Bodenbelägen, aber das Ergebnis macht viele Jahre lang Freude, denn Schäden treten nur selten auf. Fliesen lassen sich ganz einfach reinigen. Eine grobe Reinigung kann mit einem Besen oder einem Staubsauger durchgeführt werden. Aber auch wischen ist problemlos möglich, denn Fliesen machen kleinere Wasserlachen oder nasse Lappen nichts aus. Fliesen vertragen verschiedene Reinigungsmittel, somit hat man die freie Wahl zwischen Allzweckreiniger oder Spezialreinigern, die man zum Beispiel bei www.fleckstop.de im Internet bekommt. Allerdings helfen auch viele Mittel, die die meisten sowieso im Haus haben. So macht Essig oder Haarshampoo die Fliesen wieder blitzeblank. Auch Orangenschale kann zum Einreiben verwendet werden und nach kurzer Einwirkdauer und Abspülen ist der Kalk verschwunden. Für die Fugen bietet es sich an Backpulver mit Wasser zu mischen und mit Hilfe einer Zahnbürste die Fugen wieder sauber zu schrubben. Eine Alternative zum Backpulver ist auch der Nagellackentferner, der ebenfalls zur Reinigung der Fugen genutzt werden kann.

Teppich

Hausmittel:

  • Teppich ausklopfen
  • Nasses Salz
  • Sauerkraut
  • Backpulver
  • Essig

Mittel aus der Drogerie:

  • Teppichreiniger
  • Reinigungsgerät

Der Teppich verströmt eine angenehme und warme Wohnatmosphäre. Vor allem wenn man gerne auf Socken läuft, wird man diesen Bodenbelag zu schätzen wissen. Die Verlegung geht einfach vonstatten und kann auch von Laien durchgeführt werden. Die Reinigung sollte mit einem Staubsauger erfolgen oder bei einem losen Teppich kann auch das altehrwürdige Ausklopfen helfen. Flecken können mit warmem Wasser in Verbindung mit speziellem Teppichreiniger entfernt werden. Für die verschiedensten Arten von Flecken gibt es auch unterschiedliche Hausmittel, die verwendet werden können. Beliebt sind nasses Salz, Sauerkraut, Backpulver und Essig. Auch wenn der Teppich sich sehr gut allein reinigen lässt, kann von Zeit zu Zeit eine professionelle Reinigung nicht schaden, damit auch die hartnäckigsten Keime und Verschmutzungen beseitigt werden.

Holzfußböden

Hausmittel:

  • Reines Wasser
  • Kalter schwarzer Tee

Mittel auf der Drogerie:

  • Holzbodenseife
  • Lackseife
  • Pflegeöl
  • Hartwachs
  • Pflegemittel für die Nassreinigung
  • Spiritus

Holzfußböden sind sehr beliebt, allerdings auch sehr pflegeintensiv. Unversiegeltes Holz verträgt Wasser nur sehr schlecht, deshalb sollte möglichst selten gewischt werden, und wenn, dann nur mit einem gut ausgewrungenen und leicht feuchten Lappen, der wenig Wasserrückstände auf dem Holz hinterlässt. Spezielle Reiniger pflegen das Holz zusätzlich zum Reinigungseffekt. Des Weiteren sollte der Boden regelmäßig mit Pflegeöl behandelt werden, damit er lange schön und ansehnlich bleibt. Ein beliebtes Hausmittel, um versiegeltes Parkett ansehnlich zu halten, ist kalter schwarzer Tee. Holz nutzt sich mit der Zeit ab. Es hat jedoch auch den Vorteil, dass es dann einfach abgeschliffen werden kann. Um Flecken auf dem unversiegelten Parkett zu vermeiden, sollte der Boden regelmäßig mit Hartwachs gebohnert werden. Ist es dann doch mal passiert, dass ein Fleck auf den Holzfußboden gelangt ist, kann Spiritus verwendet werden, um diesen wieder zu entfernen.

Laminat

Hausmittel:

  • Klares Wasser
  • Haarshampoo
  • Speiseöl

Mittel aus der Drogerie:

  • Laminatreiniger

Laminat ist ein Kunststoffprodukt, das relativ unempfindlich ist. Es lässt sich leicht mit Besen und Staubsauger reinigen und kann auch gewischt werden. Auf große Mengen Wasser sollte allerdings verzichtet werden, denn stehen Wasserlachen über einen längeren Zeitraum auf dem Laminat, weicht die Oberfläche auf und wird wellig. Als Zusatz zum klaren Wasser kann Haarshampoo, das wieder in jedem Haushalt vorhanden sein sollte, verwendet werden oder im Supermarkt gibt es auch speziellen Laminatreiniger. Da es sich bei Laminat, wie bereits erwähnt, um ein Kunststoffprodukt handelt, das aus mehreren Schichten besteht, ist es im Schadensfall leider nicht möglich Laminat abzuschleifen. Für kleinere Kratzer kann ein Speiseöl verwendet werden, dass mit einem Tuch auf der beschädigten Stelle verrieben wird.

Welches Hausmittel / Mittel empfehlen Sie bei Boden- oder Teppichflecken?

View Results

Loading ... Loading ...