Hausmittel / Mittel gegen Pickel

Kommentare deaktiviert für Hausmittel / Mittel gegen Pickel

Vor allem als Teenager, aber zum Teil auch noch im Erwachsenenalter, leiden viele Menschen unter unreiner Haut und versuchen mit größter Mühe herauszufinden, wie sie die Pickel loswerden können. Eine gute Möglichkeit bieten hier Hausmittel gegen Pickel:

  • Dampfbad
  • Honig
  • Zitrone
  • Zahnpasta
  • Knoblauch
  • Urin

Mittel gegen Pickel aus der Apotheke oder der Drogerie:

  • Teebaumöl
  • Zinksalbe
  • Kamille
  • Apfelessig
  • Heilerde
  • Bierhefe
  • Babypuder
  • Anti-Pickel-Mittel

Wie entstehen Pickel?

Die Entstehung eines Pickels ist eine mehr oder weniger komplexe Verkettung von Umständen. Wir haben in unserer Haut viele kleine Öffnungen, die Hautporen, in denen jeweils ein kleines Härchen sitzt. An dessen Wurzel befindet sich eine Drüse, die Talg – eine ölige Flüssigkeit – produziert und absondert. Der Talg in Verbindung mit toten Zellen gelangt über den Haarkanal nach außen und legt sich als Schutz vor Austrocknung über unsere Haut. Immer wieder kommt es vor, dass die Poren aufgrund einer erhöhten Talgproduktion verstopfen. Eine erhöhte Talgproduktion wird zum Beispiel durch eine größere Ausschüttung von Hormonen hervorgerufen, wie es beispielsweise bei Teenagern der Fall ist. Die verstopfte Pore in der sich nun mehr und mehr ein Gemisch aus Talg und toten Zellen sammelt, nennt sich Mitesser. Das festsitzende Gemisch bietet eine wunderbare Lebensgrundlage für Bakterien, die sich dort liebend gern einnisten. Unser Körper versucht sich natürlich gegen die Schädigung, die die Bakterien anrichten, zu wehren. Um sie aus der Pore rauszubekommen, wird Eiter produziert. Das entstehende Resultat ist ein Pickel.

Was hilft gegen Pickel?

Im Internet kursieren eine Menge Tipps gegen Pickel, doch leider kann nicht pauschal gesagt werden, wem welche Hilfsmittel gegen Pickel etwas bringen. Das hängt unter anderem vom Hauttypen ab und so gilt auch hier: Probieren geht über Studieren. Vor allem Hausmittel sind eine beliebte Alternative, wenn es um die Pickelbekämpfung geht. So hilft ein Dampfbad zur Reinigung der Poren, was allerdings eher der Vorbeugung dient. Honig hat eine antibakterielle Wirkung und kann in Verbindung mit einer Maske oder auch pur auf die Haut aufgetragen werden. Für Hartgesottene gibt es auch die Möglichkeit die Pickel mit einem sehr speziellen Hausmittel gegen Pickel zu behandeln – Eigenurin. Urin hat eine antiseptische Wirkung und der enthaltene Harnstoff ist entzündungshemmend. Knoblauchfans haben zudem die Wahl zwischen viel Knoblauch essen oder es direkt auf die Pickel aufzutragen. Der Knoblauch reinigt das Blut und hilft so Pickeln vorzubeugen. Wer lieber auf Mittel aus Apotheke oder Drogerie zurückgreift, hat ebenfalls eine große Auswahl. Beliebt ist zum Beispiel Teebaumöl, das aus den Blättern und Zweigen des australischen Teebaums hergestellt wird. Es hat eine sehr starke entzündungshemmende und zudem noch wundheilende Wirkung. Zinksalbe gegen Pickel wird ebenfalls gerne verwendet. Durch die Anwendung wird der Pickel ausgetrocknet und die Haut ist befreit. Hilfreich ist auch Heilerde. Sie wird als Maske aufgetragen und während diese trocknet, werden dem Pickel die Bakterien, der Talg und weiterer Schmutz entzogen. Selbstverständlich gibt es auch verschiedenste Lotions, Peelings oder Cremes, die als Anti-Pickel-Mittel verkauft und auch verwendet werden.

Aber Achtung! Zitronensaft sowie Zahnpasta gegen Pickel besser nicht anwenden. Der Zitronensaft enthält Zitronensäure und die ist bekanntlich sehr reizend. Ebenso enthält auch Zahnpaste Stoffe, die alles andere tun als den Pickel zu heilen.

Welches Hausmittel / Mittel empfehlen Sie gegen Pickel?

View Results

Loading ... Loading ...
Tags: